GBP/USD pair



Beim Traden von Währungen mit binären Optionen muss ein Trader den Marktpreis des Paares betrachten, das er traden will. Wenn der Kurs für das GBP/USD-Paar 1,7065 ist, bedeutet dies, dass man 1,7065 US-Dollar braucht, um ein Britisches Pfund zu kaufen.

Zu den Faktoren, die das GBP/USD-Währungspaar häufig beeinflussen, zählt der unterschiedliche Zinssatz zwischen der US-Notenbank und der Bank of England. Es ist wichtig zu beachten, dass die Bank of England das GBP/USD-Paar stärker als die US-Notenbank beeinflusst, da der Anleihekaufindex (und Zinsbeschlüsse) planungsmäßig an jedem Montag in der ersten Woche des Monats von einem Ausschuss der Bank of England veröffentlicht werden. Dies macht das Paar volatiler als beispielsweise das EUR/USD-Paar, was zu Kursspitzen führen kann, die Probleme für jene Trader von binären Optionen verursachen können, die sich nicht auf diese Kursspitzen vorbereiten, indem Sie relevante Nachrichten lesen und eine GBP/USD-Prognose mithilfe von Charts anstellen, um weniger Sorgen beim Trading von Währungen haben. Das Währungspaar kann auch negativ durch seine Korrelation mit dem USD/CHF-Paar beeinflusst werden, aber auch positiv durch das EUR/USD-Paar.

Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten GBP/USD-Charts, die Ihnen bei der Erstellung einer GBP/USD-Prognose helfen werden, wodurch Sie fundiertere Entscheidungen bei Ihrem Trading mit Währungen treffen können.