Ein Boundary-Instrument ist eine Art binäre Option , bei der ein Trader vorhersagen muss, ob ein bestimmter Asset einen Kurs erreichen wird, der zum Ablaufzeitpunkt der Option innerhalb bzw. außerhalb einer vorgegebenen Kursspanne liegt.

Bei normalen, konventionellen binären Optionen geht es beim Trading ausschließlich darum vorherzusagen, ob der Ablaufkurs eines Basiswertes zum Ende eines bestimmten Zeitrahmens über oder unter dem Ausübungspreis liegen wird.

Beim Trading mit Boundary-Instrumenten geht es nicht nur um das Trading innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens, sondern auch um eine Vorhersage darüber, ob der Ablaufkurs innerhalb eines bestimmten Wertebereichs liegen wird.

Ein Boundary-Instrument ist jedoch nicht völlig verschieden. Beide Trading-Methoden haben einen vorher festgelegten Auszahlungsbetrag für einen Gewinn, und im Falle einer verlorenen Option verliert der Trader in beiden Fällen seinen Anlagebetrag.

Ein Beispiel für den Handel mit einem Boundary-Instrument ist das Platzieren einer Option auf einen bestimmten Asset, dessen Zielkurs sich hypothetisch zwischen 1,35282 und 1,35211 bewegt. Wenn die Option innerhalb bzw. außerhalb dieser Grenze (engl. ‘Boundary’) endet, verliert bzw. gewinnt der Trader entsprechend den Trade.