Eine Call-Option, auch High-Option genannt, ist eine Option, die eine Rendite von bis zu 85% bietet, falls der Ablaufkurs des Basiswertes über dem Ausübungspreis liegt.

In der Regel wird eine Call-Option bei einem High/Low-Instrument verwendet; beim Handel von binären Optionen platziert man eine Call-Option, wenn man darauf spekuliert, dass der Ablaufkurs eines Assets über dem Ausübungspreis liegt.

Wenn Sie beispielsweise eine Call-Option auf das EUR/USD-Paar mit einem Ausübungspreis von 1,3552 platzieren und die Option bei 1,3558 abläuft, dann ist der Trade ‘im Geld’ und Sie erhalten einen Gewinn.

Wenn ein Trader die gleiche Option platziert und der Ablaufkurs bei 1,3545 liegt, so ist der Trade ‘aus dem Geld’ und das Geld ist verloren. Einige Broker von binäre Optionen bieten einen geringen Rückerstattungsbetrag im Falle einer verlorenen Option, auch wenn dies eher selten ist.

Wenn der Trader eine Option wie oben platziert und der Ausübungspreis mit dem aktuellen Marktpreis übereinstimmt, so ist der Trade “am Geld”, wodurch er weder gewonnen noch verloren ist.

Aufgrund ihrer Einfachheit und der höheren Rendite bei gewonnenen Trades werden Call-Optionen häufiger von Anfängern getradet.