Das Futures-Trading wurde in den USA um das Jahr 1848 ins Leben gerufen, als das CBOT (Chicago Board Of Trade) gegründet wurde, wobei die New Yorker Kaffee-, Baumwoll-, und Obst & Gemüse-Börsen erst zwischen 1870 und 1880 gegründet wurden. Das CBOT ist weiterhin die größte etablierte Börse in den USA. Derzeit gibt es Futures-Trading-Börsen in über 20 Ländern. Traditionell ausschließlich über die Börsen und dann über Devisenhandelsbroker durchgeführt, wurde das Online-Rohstoff-Trading seit der Einführung und dem globalen Boom von binären Optionen erheblich erleichtert, was Anfängern das Lernen erleichtert hat, wie man Rohstoffe handelt.

In der Regel ist das Online-Rohstoff-Trading nicht besonders für Trading-Anfänger mit begrenztem Kapital geeignet, da Trader Zugang zu einer Marge von mehr als € 1.000 benötigen und eine grundlegende Vorstellung davon haben müssen, wie man Rohstoffe handelt. Anleger, die sich mit dem Online-Rohstoff-Trading beschäftigen möchten müssen normalerweise auch wissen, wie man Rohstoffe handelt und ein ausgeprägtes Trading-Wissen haben, da Kenntnisse der Fundamentalanalyse und der technischen Analyse erforderlich sind, um fundierte Trading-Entscheidungen zu treffen.

Seit Broker für binäre Optionen jedoch Rohstoff-Optionen eingeführt haben, können Trader, die sich sonst nicht sicher wären, wie man Rohstoffe handelt, einen Gewinn mit viel weniger Aufwand erzielen, als es zuvor erforderlich war. Dies soll nicht heißen, dass Trader trotz der normalen Volatilität von Rohstoffen kein Geld mehr verlieren können, aber man kann sicherlich sagen, dass das Online-Rohstoff-Trading vor allem deswegen einfacher ist, weil die Trader keine so hohe Marge mehr aufbringen müssen, wenn Sie bei Brokern für binäre Optionen traden.

Das Trading mit Rohstoffen ähnelt dem Trading anderer Assets auf einer Plattform für binäre Optionen, was es einfacher macht für Anfänger, die noch keine ausgeprägten Kenntnisse haben, wie man Rohstoffe tradet. Der Indexwert der meisten Rohstoffe wird in US-Dollar angegeben, da sie am häufigsten mit dieser Währung gehandelt werden. Nehmen wir ein beliebtes Währungspaar als Beispiel: XAU(Gold)/USD. Der Goldpreis wird mit dem US-Dollar als Referenz angegeben.

Ein Trader spekuliert, dass der Goldpreis nach 30 Minuten über den Ausübungspreis steigen wird und platziert daher eine CALL-Option. Eine korrekte Vorhersage bedeutet, dass der Trade ‘im Geld’ ist – der Trader erzielt einen Gewinn, zusätzlich zum ursprünglichen Anlagebetrag.

Diese Seite enthält eine Liste der am meisten gehandelten Rohstoff-Assets sowie detaillierte Informationen über jeden Rohstoff und zeigt Tradern, wie man Rohstoffe handelt und dabei effizient vorgeht.